Callaway Competition startet 2019 mit einem neuen Fahreraufgebot im ADAC GT Masters. Marvin Kirchhöfer (24/Markkleeberg) bekommt mit Markus Pommer (28/Neckarsulm) in der Corvette C7 GT3-R des schwäbischen Rennstalls einen neuen Teamkollegen.

Ihren Auftaktlauf trägt die "Liga der Supersportwagen" vom 26. bis 28. April in der Motorsport Arena Oschersleben aus. Alle Rennen werden live und in voller Länge von SPORT1 übertragen.

Markus Pommer bekommt Kirchhöfer einen neuen Teamkollegen. Pommer holte 2018 in der "Liga der Supersportwagen" zwei Siege und hatte ebenfalls bis zum Saisonfinale in Hockenheim Titelchancen. Der Neckarsulmer wechselt nun zu Callaway Competition und ersetzt dort ADAC GT Masters-Rekordsieger und Ex-Champion Daniel Keilwitz, der den Rennstall nach neun Jahren verlassen hat.

"Mein Ziel im ADAC GT Masters ist es, mit Marvin den Titel zu holen", so Pommer. "Callaway Competition hat in der Vergangenheit bewiesen, dass sie immer dazu in der Lage sind. Es gab schon seit einigen Jahren Kontakt zum Team, da es nur wenige Kilometer von meinem Wohnort entfernt seinen Sitz hat. In diesem Jahr hat es geklappt, dass wir ein gemeinsames Paket schnüren konnten."

 

Zurück